Gong-Klang: Das Resonanzprinzip

Ursache und Wirkung – Der Gong ist der Spiegel der Seele

Bereits seit Jahrtausenden beschreiben viele Heilslehren die heilende, meditative Wirkung von Gongklängen des Tam Tam Gongs, auch Sonnengong genannt, auf den Organismus Mensch. Studien geben Hinweise auf eine positive Stressverarbeitung im Körper.

Die Schwingungen des Gongs helfen unserem Gehirn, die Alphaschwingung, die den Übergang zwischen dem Unterbewusstsein und dem Bewusstsein darstellt, zu erreichen. So entsteht eine ruhige, gelassene und entspannte Konzentration auf sich selbst und wir gelangen in einen meditativen Zustand.

Die Klänge und Schwingungen bringen uns in Kontakt mit unseren unbewussten Empfindungen, die sich im Klangraum des Gongs ohne Worte ausdrücken und langsam ins Bewusstsein hoch steigen.
Es entsteht einen Raum des Loslassens, der Entspannung, Ruhe kehrt ein. Die Selbstheilungskräfte der körpereigenen Intelligenz werden aktiviert und eine intrazelluläre Regeneration und Neuordnung kann einsetzen. Angeregt werden Entgiftung und Entschlackung, Loslassen von Altem, Aufbau von Motivation und Transformation von Gefühlen und Gedanken.
Dies alles findet mühelos statt - jeder Mensch kann sich einfach darauf einlassen.